LEISTUNGEN

Damit sich Ihr Unternehmen schneller an Marktänderungen anpassen kann und die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit steigern kann, unterstütze ich Sie als Unternehmensberaterin und Agile Coach in digitalen und agilen Transformationen

  • mit Strategien und Konzepten
  • mit Vorgehensweisen (Road Maps), Methoden und Techniken
  • bei der Auswahl passender KI-Initiativen zur Digitalisierung von Prozessen
  • sowie durch Trainings und Workshops aus dem oben genannten Themenkreis wie zum Beispiel:
    • Change Management
    • agile Methoden
    • Teamwork und Teamentwicklung
    • KI-Technologien und ihre Anwendungsfälle (Use Cases).

In die Beratung für Ihr Unternehmen bringe ich meine Erfahrung aus meiner langjährigen Unternehmensberatertätigkeit als Projektmanagerin bei PwC und KPMG sowie aus meiner 15- jährigen Selbständigkeit ein. Ich habe zahlreiche mittelständische und börsennotierte Unternehmen geprüft und beraten und in den letzten Jahren an Aufträgen im Zusammenhang mit Digitalisierung und Agilität gearbeitet. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht stets der Mensch mit seinen Bedürfnissen, Herausforderungen und Wünschen. Eine respektvolle wertschätzende Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist mir dabei sehr wichtig.

DIGITALISIERUNG

„Die Digitalisierung hilft Unternehmen, sich an schnelllebige Marktänderungen anzupassen, die Customer und Employee Experience zu verbessern, zukunftsfähiger zu werden und dadurch Wettbewerbsvorteile zu erlangen.“ – Marion Willems

Unter dem Begriff Digitalisierung versteht man die Überführung analoger Prozesse in digitale Prozesse (z.B. Online Handel) mit Hilfe Künstlicher Intelligenz. Ziel der Digitalisierung ist es, die Prozesse effizienter und adressatengerechter zu gestalten und somit auch die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit (customer / employee experience) zu erhöhen und Business Entscheidungen zu verbessern.

So können z.B. Produkte und Dienstleistungen mithilfe von KI-Datenanalysen (z.B. Machine Learning, Natural Language Processing, digitales Marketing) besser auf den Kunden zugeschnitten werden.

Warum ist die Digitalisierung für Unternehmen ein Wettbewerbsfaktor?

Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell nicht schnell genug an geänderte Marktbedingungen und Kundenanforderungen anpassen und die nicht in der Digitalisierung voranschreiten, gefährden ihre Wettbewerbsfähigkeit und setzen sich der Gefahr aus, den Anschluss zu verpassen oder von Wettbewerbern und Startups mit innovativeren Angeboten überholt zu werden.

Umso wichtiger ist es daher, den Wandel und die Digitalisierung als Chance zu begreifen und damit das Unternehmen zu transformieren. Es geht letztlich um die Frage, ob Unternehmen schnell genug und zukunftsfähig sind.

WIE ICH ARBEITE

Die Digitalisierung setzt in einem Unternehmen an unterschiedlichen Faktoren an:

In Projekten oder Workshops unterstütze ich Sie bei der Lösung folgender Fragestellungen:

Geschäftsmodell: Ist das Geschäftsmodell darauf ausgerichtet, genau die richtigen Produkte und Lösungen zu liefern, die dem Kunden schnell den Wert liefern, den sie wollen?

  • Value Proposition, Customer Experience
  • Ressourcen

Leadership und Vision: Ist die Strategie der Geschäftsführung auf Transformation, Innovationen sowie bessere und schnellere Business-Entscheidungen ausgelegt?

  • Digital Leadership
  • Vision – Mission – Strategy

Technologien und Daten: Sind passende KI-Technologien zur Steigerung der Wertschöpfung in Prozessen und Endprodukten und Dienstleistungen im Einsatz? Sind Daten in ausreichender Qualität verfügbar?

  • Machine Learning (ML)
  • Natural Language Processing (NLP)
  • Robotic Process Automation (RPA)

Kultur: Fördert die Unternehmenskultur Wandel und Innovation?

  • Werte, Mindset
  • Unternehmenspraktiken
  • Organisationsstrukturen
  • Verhalten

Mitarbeiter: Haben Sie genügend geeignete Mitarbeiter?

  • Data Scientists
  • Cross-funktionale Teams
  • Effektive Zusammenarbeit in hybriden Organisationen

„Digitale Transformationen werden maßgeblich von Strategien und nicht von Technologien getrieben.” (Quelle: MIT) 

Daher arbeite ich auch im Unternehmen in enger prozessbegleitender Kooperation mit dem Management und seinen beteiligten Mitarbeitern und Partnern zusammen.

Agile Management-Praktiken erweisen sich als besonders geeignet, um Transformationen von der Strategie bis zur Umsetzung unternehmensweit voranzutreiben. So wende ich agile Methoden an, um Mitarbeiter prozessbegleitend einzubinden, effizient in cross-funktionalen Teams zusammenzuarbeiten und zeitnah Feedback von den Stakeholdern einzuholen. So können in iterativen Schritten schnell und flexibel wertschöpfende Produkte und Lösungen für den Kunden geschaffen werden.

Vier Schritte zur Digitalen Transformation:

Die Digitale Transformation erfolgt unter Partizipation der Mitarbeiter und der Betroffenen mihilfe agiler Methoden und Workshops in allen Phasen. Nur wenn die Mitarbeiter und die von der Transformation Betroffenen auch hinter dem Wandel stehen, sind Transformationen erfolgreich. Prozessbegleitend werden geänderte Anforderungen durch kontinuierliche Verbesserungen eingearbeitet.

Schritt 1: Bestandsaufnahme

  • Analyse der aktuellen Situation
  • Wo müssen wir digitaler werden?
  • Wo liegen die Verbesserungspotentiale?

Schritt 2: Zielbild und Strategie

  • Was wollen wir erreichen? (Zielbild)
  • Was bedeutet die Strategie für die einzelnen Geschäftsbereiche?

Schritt 3: Maßnahmen definieren

  • Welche KI-Initiativen müssen ergriffen werden?
  • gegebenenfalls: Anpassung des Geschäftsmodells

Schritt 4: Umsetzung

  • Umsetzung der KI-Initiativen mit passenden Use Cases
  • gegebenenfalls: Finetuning des Geschäftsmodells

PROJEKTE (AUSZUG)

Softwareunternehmen (Process Mining):
Startup möchte seine AI-Software an interessierte Industrieunternehmen vertreiben, die Daten in ihren Geschäftsprozesse mittels Algorithmen heben möchten
Ergebnis:
Beratung der Geschäftsführung bei der Kundenansprache mit Hilfe von Use Cases für typische Unternehmensprozesse; Erstellen von Kundenpräsentationen und Demoversionen für die Kundenansprache


Softwareunternehmen (Data Analyst):
Startup möchte seine AI-Software an interessierte Industrieunternehmen vertreiben
Ergebnis:
Beratung der Geschäftsführung bei der Erstellung von Use Cases für die Kundenansprache bezüglich Business Analytics; gemeinsame Entwicklung eines IT-Tools für die Geldwäschepräventions-Analyse


Eingetragener Verein:
Ein ehrenamtlich tätiger Verein möchte einen regelmäßigen und aktuellen Überblick und Status verschiedener Projekte erhalten; Einführung agiler Methoden (Scrum)
Ergebnis:
Durchführung des Projektmanagements mit Hilfe der Scrum Technik, Durchführung von Sprints und Retrospektiven, Erlangung eines unternehmensweiten Verständnisses von Scrum bei den Mitarbeitern


Internationaler börsennotierter Konzern:
Compliance-Audit; Prüfung der konzernweiten Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen
und deren Umsetzung innerhalb und außerhalb Europas; Stichprobenprüfung
Ergebnis:
Prüfungsbericht an den Vorstand


Emissionshandelsunternehmen:
Implementierung einer Risiko- und Compliance-Managementstrategie entsprechend der gesetzlichen Vorgaben bis hin zur operativen Umsetzung, Umsetzung von präventiven Anti Money Laundering Maßnahmen
Ergebnis:
unternehmensweite Implementierung eines risikoorientierten Counterparty
Compliance Management und von Anti Money Laundering Checks


Börsennotiertes Industrieunternehmen:
Mitarbeiter-Schulung bezüglich eines Ethik Kodex, Coaching des CFO bezüglich des Aufbau eines Compliance Management Systems

VORTRÄGE UND SESSIONS AUF EVENTS UND BARCAMPS

Effektive Kommunikation (08. Januar 2020):
Meetup Agiler Stammtisch Rhein Main


HR Management und Recruiting in der digitalen Welt (23. März 2020):
Mit Dr. Philipp Diebold, Bagilstein GmbH, im Gutenberg Digital Hub, Mainz


Teamkommunikation in einer schwierigen Projektsituation (16. April 2020):
Cosee GmbH, Meetup Scrumtisch Darmstadt


HR Management und Recruiting in der digitalen Welt (23. April 2020):
Unternehmenskultur als Schnittstelle zur Agilität, Diskussion und Moderation mit Dr. Philipp Diebold, Bagilstein GmbH, im Gutenberg Digital Hub, Mainz


5 Wege zur Förderung effizienter Teamarbeit (20. August 2020):
Xing Events


WOL Barcamps 2020 (26. November 2020):
Virtuelle Session: Gesprächsführung und klärende Gespräche in (WOL) Teams


Gast im #Genaumeinagil #Podcast von Bagilstein zum Thema effiziente Teams:
Link zum Post


Geplante Vorträge: 

Partizipative Organisationsmodelle: Wie kann ich meine Mitarbeiter:innen optimal in die Organisation einbinden? (5. Januar 2021, 16 -17 Uhr)
virtueller Vortrag in Kooperation mit dem Gutenberg Digital Hub und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Mainz

hier geht es zum kostenlosen Anmeldelink:

https://www.eventbrite.de/e/partizipative-organisationsmodelle-tickets-132418809223

ÜBER MICH

Marion Willems Scrum Master

Marion Charlotte Willems, Diplom-Kauffrau, Certified Scrum Master ®

Ich bin selbständige Unternehmensberaterin und Agile Coach mit langjähriger Erfahrung in der Beratung mittelständischer und börsennotierter Unternehmen. Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind die Unterstützung von Organisationen in agilen und digitalen Transformationen sowie die Durchführung von Trainings und Workshops.

Im Kern meiner Tätigkeit steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Interessen. Dabei arbeite ich mit dem Kunden auf Augenhöhe, fokussiert und lösungsorientiert und berücksichtige die vorhandenen Ressourcen und Effizienzkriterien.

Vor meiner Selbständigkeit habe ich als Projektmanagerin für KPMG und PwC Unternehmen bezüglich des Prozess- und Risikomanagements geprüft und beraten. Eine weiteres Tätigkeitsfeld waren Prüfungstätigkeiten im Rahmen von Jahresabschlusstätigkeiten.

KOOPERATIONEN

Ich kooperiere mit einem Netzwerk aus freiberuflichen Unternehmensberatern, Softwareunternehmen und Data Scientists.

Außerdem leite ich zwei Working Out Loud Circle: Working out Loud Transformation for Organizations and WOL4education. www.workingoutloud.com

In Fragen des Compliance Management arbeite ich mit renommierten Rechtsanwälten zusammen. www.compliance-alliance.eu

NETZWERKE

Wissens- und Erfahrungsaustausch tätige ich aktiv in folgenden Netzwerken:

Gutenberg Digital Hub


Scrum Alliance


LinkedIn


Deutscher Fachjournalisten Verband (DFJV)


KölnAlumni (Alumni der Universität zu Köln)


Xing


Deutsches Institut für Compliance e.V., DICO


MIT Massachusetts Institute of Technology – Artificial Intelligance Past Participants Network

KONTAKT

Diplom-Kauffrau Marion Charlotte Willems, certified Scrum Master ® (Scrum Alliance), zertifizierte Mediatorin

Am Römischen Hof 28, 61352 Bad Homburg

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, oder Sie Fragen rund um digitale Transformations-Themen haben, setzen Sie sich gerne mit mir über LinkedIn in Verbindung oder schreiben Sie mir eine E-Mail an mc@marionwillems.de.